Fundstücke KW 46

Die SZ erzählt die Geschichte der Wartburg mit Hilfe einer Bilderserie.

Nikolaus Hofbauer präsentiert in seinem Blog „Neues aus der Gotik“ Funde, Darstellungen und Rekonstruktionen mittelalterlicher Rasiermesser.

Fand in Tollense der erste Krieg auf europäischem Boden statt? Zumindest bringen die Ausgrabungen dort immer neue Belege für eine massive kriegerische Auseinandersetzung zutage. Die FAZ berichtet.

Die Neue Osnabrücker Zeitung stellt einen Tischler vor, der sich auf historischen Mühlenbau spezialisiert hat.

Zum 25-jährigen Bestehen zeigt das Keltenmuseum Hochdorf ein Sonderausstellung zur Entstehungs- und Fundgeschichte archäologischer Exponate – die „Geschichten hinter der Geschichte“, wie die Stuttgarter Zeitung schreibt.

In Bayern werden Rettungsgrabungen ausschließlich von privaten Grabungsfirmen durchgeführt. Das führt u.a. zu Konkurrenzkämpfen und Dumpingpreisen, wie die Bayerische Staatszeitung berichtet.

In der Lutherstadt Wittenberg wurde 2014 die Werkstatt eines Alchemisten aus dem 16. Jahrhundert ergraben. Die Funde werden ab 25. November im Rahmen einer großen Sonderausstellung des Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle zu sehen sein, die in der Mitteldeutschen Zeitung vorgestellt wird.

Das Video der Woche ist schon etwas älter und stammt von www.mittelalterliche-geschichte.de. Ich habe es bereits vergangene Woche in meiner Übersicht zu Mittelalter-Videos im Netz verlinkt, aber ich finde, man kann es gar nicht oft genug sehen:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.