Fundstücke KW 24

Das Blog der LWL-Archäologie berichtet über die siedlungshistorisch sehr interessanten Ergebnisse der Notgrabungen bei Scharmede.

Gleich zwei ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger wurde an Christi Himmelfahrt in Mecklenburg-Vorpommern fündig und entdeckten wikingerzeitliche Schmuckstücke, wie das Blog Bodendenkmalpfleger meldet.

Am Freitag, den 24. Juni wird das Erlebnismuseum Caldolzburg eröffnet, dessen Kuratorin vergangene Woche in den Fundstücken zu Wort kam. Dort soll das Mittelalter u.a. mit Datenbrille sowie Geruchs- und Klanginszenierungen zum Leben erweckt werden, wie die SZ berichtet.
Sinnvolle Form der Geschichtsvermittlung oder effektheischerische Inszenierung auf Freizeitpark-Niveau? Man wird sich wohl selbst vor Ort ein Bild machen müssen …

Ebenfalls auf der Cadolzburg fand ein mittelalterlicher Kochkurs statt, von dem Tanja Praske berichtet.

Auf kurz!-Geschichte geht es diese Woche um die „heilige Insel“ Lindisfarne.

Der Farbe Schwarz und den Methoden, Tuche damit zu färben, widmet sich Benjamin Lammertz auf In Foro 1300.

MIt dem Thema „Zünfte“ setzt Eva-Maria auf vrouwe maere die Reihe zum Handwerk der SeidenstickerInnen im Mittelalter fort.

Geschichte als Erfahrung Wissenschaft, Kunst, … – damit befasst sich Anja Kircher-Kannemann in einem neuen Beitrag auf Tour-de-Kultur.de.

Seefahrt im Mittelalter ist ein noch immer zu wenig betrachtets Thema der Geschichtswissenschaft. Auf L.I.S.A. gibt es nun den Vortrag „Über das Meer – Abenteurer und Entdecker auf See“ von Jürgen Sarnowsky zum Angucken.

Auf WeMakeIt kann man sich an der Finanzierung eines Films beteiligen, der das Mittelalter „authentisch“ darstellen will.

Und hier ein schönes Video der wunderbaren I.G.14 zum Haarewaschen im Mittelalter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.