Fundstücke KW 35

Medizin und Ernährung im Mittelalter waren diese Woche Thema im Blog historische Kulinarik des Standard.

Im Blog des Baden-Württembergischen Landesmuseums geht es um Dreharbeiten für die neue Sonderausstellung „Faszination Schwert“ (ab 13. Oktober).

Die Welt schreibt über die größte „Festung“ der „Wikinger“ – gemeint ist Haithabu …

Noch einmal Wikinger, und zwar die auf den Lofoten: Auf spektrum.de widmet sich Roland Knauer Aufsteig und Verschwinden der zeitweise sehr reichen und mächtigen Clans.

Archäologen haben bei Hildesheim 111 Skelette aus frühchristlicher Zeit gefunden, die nun näher untersucht werden sollen, wie die Hannoversche Allgemeine berichtet.

„Historiker müssen sich wieder mehr Gehör verschaffen“

sagt der Historiker Dr. Jan C. Behrends (Historians without Borders) im Interview mit L.I.S.A., dem Wissenschaftsportal der Gerda-Henkel-Stiftung.
(Außerdem gibt’s hier das fünfte Video zum Schatz von Preslav.)

Um den Frieden von Venedig (1177) geht es bei kurz!-Geschichte.

Trotz Sommerpause veröffentlicht das Mittelalter-Blog den Rezensionsüberblick für August.

Die Sorores historiae erklären, wie man beim Handspinnen den Rocken bestückt und präsentieren kurze Videos zum Thema.

Nikolaus Hofbauer von Neues aus der Gotik widmet sich dem Aufbau und der Terminologie von Essmessern des 14. Jahrhunderts.

Die weibliche Brust und ihre Fixierung im 14. Jahrhundert ist bei den Wienischen Hantwercliuten das Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.